Junge Georgier schützen Gewässer und die ganze Natur

von Admin

 

Anlässlich des Big Jump 2016 trafen sich junge Gewässerschützer aus 18 Ländern zum Berliner River Camp. Darunter auch Studierende von zwei georgischen Organisationen, Greenvol und Guardians of Ecology. Wir haben uns beim Camp mit Bela Kirkitadze (Gründerin Guardians of Ecology) und Mari Gigauri (Gründerin Greenvol) unterhalten.

Die beiden erzählten uns, dass es in Georgien circa 26 000 Flüsse gibt (wenn man von kleineren Bächen absieht!). Die meisten von ihnen seien bereits sehr sauber. Also haben sich die Georgier das Ziel gesetzt, die Sauberkeit ihrer Gewässer zu erhalten und besonders dort zu arbeiten, wo es Verbesserungsbedarf bei der Wasserqualität gibt. Von Bela und Mari erfuhren wir, dass mehr Mülleimer an den Seen installiert wurden, damit die Plätze mit weniger Verschmutzung hinterlassen werden. 

Doch im Gespräch zeigte sich auch: es geht den Engagierten in Georgien nicht nur um das Wohlbefinden der Seen und Flüsse. Das wichtigste sei es, die gesamte Natur zu pflegen und auch in anderen Bereichen der Umwelt aktiv zu werden. Aus dieser Perspektive entstand beispielsweise der Gruppenname ''Greenvol'' (Abkürzung für Greenvolunteer, welcher für grüne Freiwillige steht). Der Name zeigt: es geht nicht um große Gelder oder Kontakte. Solange man bereitwillig ist, könne man immer etwas bewegen, berichteten unsere Interviewpartnerinnnen. 

Die Studierenden haben bereits Aktionen in zahlreichen Regionen Georgiens organisiert. Sie kümmern sich um Pflanzen, wie die ''Buxus colchica", die vom Aussterben bedroht ist, und versuchen immer wieder mit Aufschriften auf Bäumen, Passanten daran zu erinnern, dass die Pflege der Natur lebensnotwendig ist. Zudem könnten sie durch Kooperationen mit Schulen, öffentlichen Müllsammelaktionen oder Freiwilligenarbeiten in Zoos, ein Zeichen in Georgien setzen. 

Danke dieser Aktionen wird auch die Regierung alarmiert, und weiß die Arbeit der beiden Organisationen zu schätzen. Bela, Mari und ihre zahlreichen Mitstreiter sind wie alle jungen Personen aus dem Camp mit vollem Engagement immer dabei, und nutzen jede Gelegenheit, um Ideen beizusteuern. Demnächst haben sie vor weiterzuwandern und andere Länder zu erforschen. 

Auf Facebook findet ihr die Organisation unter: Guardians of Ecology und Greenvol

Über die Autoren: Murat, Dana, Fatou, Lorys sind von der Klasse 9f der Georg-von-Giesche-Schule, Integrierte Sekundar -und Europaschule Berlin. Unter Leitung von Nicholas Fahy, beschäftigt sich die Klasse bereits seit einiger Zeit mit der Qualität des Wasser in der Spree.

Source of the pictures: Guardians of Ecology

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Newsarchiv

Umweltminister springt für wilde Flüsse

Der europäische Flussbadetag 2017 an der Peene

Weiterlesen …

Tor zur Spree, Sprung für Europa

Der europäischee Flussbadetag 2017 in Berlin

Weiterlesen …

Jahrestreffen des gewässerpädagogischen Netzwerkes - ein Rückblick

Kristin Eisele berichtet vom Jahrestreffen in Berlin, Mai 2017.

Weiterlesen …

Berlin im Fluss

Jahrestreffen des gewässerpädagogischen Netzwerks am 9. Mai bei der IGA Berlin.

Weiterlesen …

Big Jump für wilde Flüsse!

Zum International Day of Actions for Rivers, 14. März 2017, hat das Youth Network for River Action seine River Action Toolbox überarbeitet.

Weiterlesen …

Berliner Big Jump zeigt Wirkung

Das YNRA-Interview mit Silke Gebel, umweltpolitische Sprecherin Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin

 

Weiterlesen …

Quiet, tranquilo, beautiful, hermoso - ein etwas anderer Spree-Reiseführer

Mit dem Travel guide to a river lädt das internationale Youth Network for River Action zu einer anderen Reise an die Berliner Spree ein.

Weiterlesen …

Junge Georgier schützen Gewässer und die ganze Natur

Anlässlich des Big Jump 2016 trafen sich junge Gewässerschützer aus 18 Ländern zum Berliner River Camp.

Weiterlesen …

The spree is our (la-la-la-la)

60 Jugendliche aus 17 Ländern feiern Europäischen Flussbadetag in Berlin

Weiterlesen …

Ein Update von Guardians of Ecology!

Unsere georgischen Partner haben einen Blog über ihre Aktionen verfasst!

Weiterlesen …

Interview mit S.E. Jorge Jurado

Interview mit S.E. Jorge Jurado: Eine Wasservision aus Ecuador.

Weiterlesen …

Spreemüllfisch im Bundestag

Ein kurzer Big Jump Challenge Bericht vom 3. Jugendflussparlament Berlin.

Weiterlesen …

Big Jump Challenge 2015 Report

Kleine Akte konkreter Solidarität in Zeiten der europäischen Krise (auf Englisch).

Weiterlesen …

"We borrow water from future generations"

Die Teilnehmerin Mari Gigauri schreibt über ihre BJC-Sommererfahrungen auf dem Blog for the Intergenerational Foundation.

Weiterlesen …

Ein Jugendmanifest für unser Wasser

Brüssel, 13. Juli 2015. Unsere FlussbotschafterInnen haben ihr „Youth Manifesto for Water Protection 2015“ beim Europäischen Flussparlament vorgestellt (auf Englisch).

Weiterlesen …

Big Jump ins Plastik?

Über Mikroplastik in unserem Wasser und was wir dagegen tun können

Weiterlesen …

Moving Water Messengers

Checkt unseren neuen Videoclip aus Berlin!

Weiterlesen …

Big Jump Workshop bei der WASsERLEBEN Berlin

Zum Aufwärmen für den Berliner Big Jump diskutierten wir ein paar Fragen in kleinen Gruppen, z.B. welche TeilnehmerInnen sind schon in der Berlin Spree geschwommen?

Weiterlesen …

Wasserkraft aus holistischer Perspektive

Können frei fließende Flüsse unser Klima besser schützen als grüne Wasserkraft? Die Greifswalder Landschaftsökologin Lea-Victoria Kramkowski hat darüber gründlich nachgedacht.

http://bigjump.psd2cto.de/assets/images/c/Lea-Victoria%20Kramkowski-a89af3dc.jpg

Weiterlesen …

Weltwassertag 2015

 

Tu was für wilde Flüsse!

Weiterlesen …

Interview with Roberto Epple (auf Englisch)

still shot from Roberto Epple interviewNew interview with Roberto Epple, Big Jump inventor!

Weiterlesen …

Interview with Leonardo Mazza (auf Englisch)

Leonardo MazzaNew interview with Leonardo Mazza from the EEB!

Weiterlesen …

From Russia - with love (auf Englisch)

An update on the river art exchange initiated in October 2014.

Weiterlesen …

River Action Camp

Ein Rückblick auf fünf tolle Tage internationale River Action in Greifswald

Weiterlesen …

Interview mit Sabine Pemberneck

Neues Interview mit Sabine Pemberneck!

Weiterlesen …

Neue Poesie und das Ryck-Lebenselixier

Ein Resümee von »zwischenbericht« zur »Ryckeroberung« BigJump 2014

Weiterlesen …

Interview mit Maude Barlow

Flyer der Big Jump ChallengeNeues Interview mit Maude Barlow!

 

 

Weiterlesen …

Jetzt anmelden!

Münchener Big JumpDie Big Jump Challange, die Europäische Jugend- kampagne für Gewässerschutz, nimmt Anlauf zum Big Jump 2015

Weiterlesen …

Big Jump Challenge Flyer

Flyer der Big Jump ChallengeDen Flyer gibt es in drei Sprachen, hier könnt ihr ihn herunterladen und bestellen

Weiterlesen …

Film "Flussversöhnung"

Der Film "Flussversöhnung" ist jetzt auch mit englischsprachigen Untertiteln erhältlich!

Weiterlesen …

Why Europe should take a bath

Good Impact articleLest hier, was ein Philosoph über Europa, soziale Innovation und den Big Jump denkt!

Weiterlesen …