Toolbox manual button

River Action Toolbox Manual

Für unser Jahresthema 2017, die wilden Flüsse, packen wir zahlreiche neue Materialien in unsere River Action Toolbox! Hier ein Überblick:

1. Ökologie: Was ist ein wilder Fluss? (in Freshwater Ecosystems, PDF Download English, Français, Deutsch)

 

2. Ethik: Warum wilde Flüsse schützen? (in Wasser, Ethik und Solidarität, PDF Download English, Français, Deutsch)

 

3. Politik: Wie können wilde Flüsse geschützt werden? (in Water Policy in Europe, PDF Download English, Deutsch)

 

4. More Action: River walking (in visioning and symbolic action, PDF Download English, Deutsch)

 

5. River Action: Kayaking (in Freshwater Ecosystems , PDF Download (English).

 

Und wie jedes Jahr wollen wir mit euch den Big Jump feieren. Dieser findet 2017 am 9. Juli statt. Zur Vorbereitung eures Jumps könnt ihr wieder dieses Modul nutzen: big jump organization and PR.

 

 

Müssen wir mit allen River Action Tools arbeiten?

Die Teilnahme an unserem Netzwerk verpflichtet nicht zur Bearbeitung der gesamten River Action Toolbox. Alle River Action Tools sind jedoch - so meinen wir! - in der einen oder anderen Weise wichtig und hilfreich. Je mehr ihr davon nutzt, desto besser könnt ihr euch mit unserem Jahresthema vertraut machen, und desto größer wird die Wirkung Eurer Aktionen.

 

 

Müssen wir mit den vorgeschlagenen River Action Tools arbeiten oder dürfen wir uns selbst etwas ausdenken?

Wenn ihr Ideen habt, die über die vorgeschlagenen Tools hinausgehen, umso besser! Wichtig ist nur, dass ihr uns eine Dokumentation für eure Ergebnisseite sendet, damit wir zeigen können, was ihr gemacht habt.

Wir freuen uns auch über neue Modulvorschläge! Wir ihr seht, sind die 2017 Module das Ergebnis einer Zusammenarbeit in unserem Netzwerk mit Beiträgen u.a. aus Georgien, Frankfreich, Österreich und Deutschland!

 

 

Müssen wir die Reihenfolge der River Action Tools einhalten?

Wenn es euch sinnvoll erscheint, könnt ihr die River Action Tools in einer anderen Reihenfolge einsetzen. Allerdings empfehlen wir die oben vorgeschlagene Reihenfolge, für die Auseinandersetzung mit unserem Jahresthema.

 

 

Was passiert mit unseren Ergebnissen?

Wenn ihr mit einem River Action Tool gearbeitet habt, schickt uns die Ergebnisse. Das kann ein Video sein, ein kurzer Bericht, Fotos, Texte, Bilder oder ein Plakat, das ihr gestaltet habt. Es sollte deutlich werden, was ihr gemacht habt und was es gebracht hat. Die Ergebnisse werden auf eurer Ergebnisseite veröffentlicht und in eurem Jump Team Profil verlinkt.

 

 

 

Wie funktioniert die Auswahl zum Wild Rivers Camp in Slowenien?

Die Auswahl der Teams, die FlussbotschafterInnen zum Wild River Camp entsenden dürfen, erfolgt anhand eures Engagements und eurer Kreativität. In eurem Jump Team Profil wird deshalb eine Übersicht über eure Ergebnisse mit der River Action Toolbox anzeigt. Es gibt River Action Buttons, die anzeigen, zu welchen Themen ihr aktiv wart. Wichtig Anmerkung: Wir können das River Camp erst im Mai 2017 besätigen, d.h. nach einer Begutachtung durch Erasmus+. Erasmus+ ist ein europäisches Bildungsprogramm, das in den vergangenen Jahren unseres Flusscamps gefördert hat.

 

River Action Toolbox

 

Dieses Modul Kommentieren